Ausserrhodische
Kulturstiftung

Sekretariat
Martina Montanus
Postfach
9053 Teufen

E-Mail

Stiftung / Leitbild

Die Aus­ser­rho­di­sche Kul­tur­stif­tung wurde am 20. Ja­nu­ar 1989 ge­grün­det. Zu den Grün­de­rin­nen und Grün­dern ge­hö­rten der Kan­ton Ap­pen­zell Aus­ser­rho­den, die Aus­ser­rho­der Ge­mein­den und Pri­va­te. Diese unterstützen die Stiftung weiterhin jährlich mit namhaften Beiträgen.

Zweck der Aus­ser­rho­di­schen Kul­tur­stif­tung ist die För­de­rung und Verankerung des kul­tu­rel­len Schaffens im Kan­ton Ap­pen­zell Aus­ser­rho­den und des Dialogs mit der Öffentlichkeit. Dies ge­schieht in Ko­or­di­na­ti­on und Er­gän­zung zur kan­to­na­len und kommunalen Kul­tur­för­derung.  

Wäh­rend der Kan­ton Pro­jek­te und In­sti­tu­tio­nen för­dert und die kan­to­na­len Kul­tur­preise ver­gibt, un­ter­stützt die Kul­tur­stif­tung Per­so­nen durch die jährliche Vergabe von Werkbeiträgen und die Verleihung von Artist-in-Residence-Stipendien. Daneben initiiert die Stiftung spezifische Projekte.

Der Stif­tungs­rat be­steht aus min­des­tens sieben Mit­glie­dern; diese ar­bei­ten eh­ren­amt­lich. Die Fachgruppen übernehmen bei den Eingaben für Werkbeiträge die Jurierung zuhanden des Stiftungsrats. Über 50 Personen engagieren sich in den folgenden fünf Fachgruppen:

Li­te­ra­tur, Tanz und Thea­ter
An­ge­wand­te Kunst und De­sign
Musik
Film
Bil­den­de Kunst und Ar­chi­tek­tur

Die Werkbeiträge sind mit  10'000.– Franken dotiert. Für die Artist-in-Residence-Stipendien stehen pro Jahr im Maximum 25'000.– Franken zur Verfügung. Die öffentliche Vergabefeier für Werkbeiträge und Stipendien findet jeweils anfangs Dezember statt.

Die Aus­ser­rho­di­sche Kul­tur­stif­tung wird un­ter­stützt durch die Kul­tur­för­de­rung Ap­pen­zell Aus­ser­rho­den.

Leitbild

Wir sind überzeugt, dass kulturelles Schaffen unsere Gesellschaft prägt und zur Reflektion sowie zur Entwicklung beiträgt.

Wir unterstützen Künstlerinnen und Künstler, die mit qualitätsvoller Arbeit überzeugen und fördern damit Talente im Bestreben, ihre künstlerischen Ziele zu erreichen. Wir gehen bewusst Risiken ein, indem wir auch neuartige Positionen unterstützen.

Wir sind offen gegenüber einer sich verändernden Welt und sensibel für kulturelle Vorhaben, die auf eine grenzüberschreitende und pluralistische Gesellschaft reagieren.

Wir tragen zu einem lebendigen kulturellen Klima bei und pflegen Netzwerke zwischen Kunstschaffenden und der Öffentlichkeit.

Wir bieten der Öffentlichkeit Zugang und Einblick in die Arbeit von Kulturschaffenden und Plattformen für Auseinandersetzung und Dialog.

Jeanne Devosartist_in_residence

© Hannes Thalmanndasfest

© Hannes Thalmanndasfest

© Hannes Thalmanndasfest

© Hannes Thalmanndasfest